Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wieder ist ein Jahr vergangen. Wir stehen kurz vor Weihnachten und dem Jahreswechsel 2020/2021. Das Jahr 2020, es war ein besonderes Jahr.

Das Corona-Virus bestimmt seit Monaten unser Leben und führt zu Einschränkungen wirtschaftlicher und finanzieller Art, aber auch oder ganz besonders zu massiven gesellschaftlichen, sozialen und privaten Problemen und Entbehrungen. Die Angst der Pandemie geht um, bei jedem persönlich, in der Familie, im Bekanntenkreis, in der Gemeinde, in Deutschland, in der Welt. Die Menschheit insgesamt quer über unseren Globus ist betroffen. Nicht einzelne, nein alle und das ist das Unglaubliche. Unsere gesamte Zivilisation steht vor einer außerordentlichen Bewährungsprobe, Ob Arm, ob Reich, ob Schwarz ob Weiß, ob Alt ob Jung, Alles und Jeder ohne Unterschied.

Wir sollten aber nicht klagen, sondern Hoffnung schöpfen und zusammenrücken, wie man es schon immer getan hat, seit Menschen die Erde bevölkern, und globale Krisen anstanden.

Lassen wir uns nicht entmutigen, schauen wir erwartungsvoll und hoffnungsfroh in die Zukunft. Vertrauen wir auf unsere Politiker und Wissenschaftler, auch wenn es schwerfällt und viele Entscheidungen und Anordnungen auf den ersten Blick wehtun, einschneiden und oft unverständlich erscheinen. Geben wir Verschwörungstheoretikern und Corona-Leugnern und vor allem Verfechtern von rechtem Gedankengut, die die beängstigende Krise schamlos für sich und ihre irreführen

de Ideologie ausnutzen, keine Chance. Wir werden gemeinsam Corona meistern.

Die Ortspolitik 2020 war vielfältig und facettenreich. Schwerpunkte waren, die Sicherung der Hausarztversorgung, die Genehmigung zur Erweiterung des Seniorenheims, die Weichenstellung für die Kindergartenerweiterung in der Ortsmitte. Insgesamt sind wir auf einem guten Weg, auch wenn er beschwerlich ist und oft langsam erscheint. Beharrlichkeit ist gefragt und wird sich auf Dauer auch durchsetzen. Wichtig ist, dass wir politisch im Gemeinderat an einem Strang ziehen und zwar in eine Richtung, in Richtung zukunftsfähiges Albisheim.

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute, Gesundheit und ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch und Neuanfang ins Jahr 2021.

Ihr                                                Ihr                                                Ihr
Ronald Zelt                                Matthias Dietz                           Dieter Runck
Ortsbürgermeister                    1. Beigeordneter                        2. Beigeordneter