Berufspraktikatin Diana Comici stellt ihr Abschlussprojekt „Kühe, Hühner, Hund und Schwein, wir laden Dich auf unseren Bauernhof ein“ vor.

„Bauer Tom, Bauer Tom, schläfst du noch? Schläfst du noch? Hörst Du nicht die Kühe, hörst du nicht die Kühe? Muh muh muh…“ hört man die Stimme von Berufspraktikantin Diana Comici in der Albisheimer Sonnen-Kita. Sie liest den Text des Liedes vor, die Kinder summen mit. Heute steht in der Gruppe der Sonnenzwerge nämlich ein besonderer Besuch auf dem Plan, und der wird mit einem Lied zum Nachsummen begrüßt: Bauer Tom ist da und diesmal hat er sogar seine Kühe mitgebracht.

Die Kinder erfahren gemeinsam mit ihrer Berufspraktikantin Diana Comici von Bauer Tom, wie sich ein Kuhfell anfühlt, welche Sorten von Kühen es gibt und wie sie leben und vor allem lernen sie, wie das mit dem Melken eigentlich genau funktioniert. Dazu hat Diana Comici den großen Pappfiguren der Kühe Euter aus Gummihandschuhen verpasst, so dass die Kinder tatsächlich ausprobieren können, wie man melkt. Das geht natürlich nicht ohne Gejuchze und ein bisschen Sauerei ab, aber vor allem sind die Kinder wahnsinnig stolz über das Ergebnis ihrer Mühen, die mit Milch gefüllten Eimer. Im Anschluss erfahren sie, was aus der Milch alles hergestellt werden kann: Frischkäse, Käse, Butter und natürlich Pudding, den die Kinder zum Abschluss gleich probieren durften.

Bauer Tom und seine Kühe sind Teil der des Abschlussprojektes „Kühe, Hühner, Hund und Schwein, wir laden Dich auf unseren Bauernhof ein“ von Diana Comici, die das Ganze gemeinsam mit der berufsbildenden Karl-Hofmann-Schule in Worms geplant, durchgeführt und reflektiert hat.  Mit Hilfe der kindergroßen Pappfigur von Bauer Tom tauchten Diana Comici und die Kinder der Sonnenzwerge-Gruppe Woche für Woche in neue, vielfältige Aktivitäten ein: so halfen die Kita-Kindern mit Heugabel und Schubkarre Bauer Tom bei seiner Arbeit und lernen so den Bauernhof kennen. Sie hörten viele Geschichten rund um den Bauernhof, lernten mit Spielen und Fingerspielen die verschiedenen Tiere kennen und erkundeten einige von ihnen, wie die Kühe und auch die Schafe, sogar ganz nah: wie fühlt sich ein Schaffell an, wie leben Schafe überhaupt und wie genau schmeckt Schafskäse?

„Das Projekt hat den Kindern und mir viel Spaß gemacht und kam gut an,“ freut sich Diana Comici. Eigentlich war zum Abschluss sogar ein Besuch auf einem echten Bauernhof geplant, aber wegen der Pandemie geht das nun nicht. Darum haben Diana Comici und die Kinder frei nach dem Motto „Wenn wir nicht auf den Bauernhof können, kommt der Bauernhof eben zu uns!“ kurzerhand den Turnraum der Kita in einen Bauernhof verwandelt.
Ganz zum Schluss steht jetzt noch die Präsentation an: Gemeinsam möchten sie den Hof der Sonnen-Kita in einen Bauernhof verwandeln, um auch den Eltern zu zeigen, wie es bei Bauer Tom aussieht und wer dort alles lebt.