Kunstausstellung „CROSSOVER“ von Barbara Schauß ab 17. September

Die Protestantische Peterskirche wird während der Markttage von 17. bis 19. September von der Kulturwerkstatt wieder in einen Kunst-Raum verwandelt.

Die ausstellende Künstlerin Barbara Schauß aus Monsheim ist eine etablierte deutsche Malerin, deren Werke in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt wurden. Anfänglich wurde sie von der Blütezeit des Impressionismus inspiriert, deren Themen, Maltechniken und Farbgebung sie aufgriff. Mittlerweile hat sie auch den Weg in die Abstraktion eingeschlagen. Heute nutzt sie neben der Öl- und Acrylmalerei weitere Medien und arbeitet auch mit dem Wormser Fotograf Michael Fischer zusammen. Weiterhin erzielt sie durch die Einarbeitung von Pigmenten und Erden eine haptische Wirkung ihrer Arbeiten.

Die Kunstausstellung „CROSSOVER“ zeigt eine Werkschau mit impressionistischen regionalen Themen sowie abstrakten Arbeiten in den unterschiedlichsten Formaten und Techniken. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr und wird von TOM BOLA musikalisch begleitet. Die weiteren Öffnungszeiten sind: Samstag, 18. September ab 18:00 Uhr während des Konzertes und Sonntag, 19. September während des Gottesdienstes ab 9:30 Uhr, danach bis 18:00 Uhr.

Weitere Infos auf der Homepage www.barbaraschauss.jimdofree.com und www.albisheimer-kulturwerkstatt.de.

Gitarren-Konzert am 18. September in der Peterskirche

Neben dem Augenschmaus wird am Samstagabend auch zu einem Hörgenuss in die Peterskirche eingeladen. Das Konzert „Acoustic Blues Duo HIEMENZ & KUNZ“ beginnt um 18:15 Uhr. Die Gitarristen Gerold Hiemenz und Gunnar Kunz sind musikalisch langjährig aktiv. Die beiden Musiker aus Oppenheim und Seeheim-Jugenheim haben sich als Autodidakten im Laufe der Jahre mit unterschiedlichen Musikstilen befasst.

Die bluesorientierte Spielweise steht im Vordergrund. Improvisationen, melodiöse Riffs und abwechslungsreiche Soli ergänzen den Gesang. Gespielt werden nicht nur klassische Blues-Songs, sondern auch Stücke aus angrenzenden Genres in eigener Interpretation. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Die Veranstalter Ortsgemeinde, Prot. Kirchengemeinde und Albisheimer Kulturwerkstatt bitten um Beachtung der geltenden Corona-Regeln.