Glasfaser-Ausbau – Angebot der Deutschen Glasfaser2021-03-22T23:22:49+01:00

Albisheim hat die Chance auf Glasfaserausbau bis an jedes Haus (FTTH)

Die Ortsgemeinde Albisheim unterstützt den Anbieter Deutsche Glasfaser auf Basis eines Kooperationsvertrags, der im Rahmen einer Ratssitzung einstimmig beschlossen wurde. Das Angebot der Deutschen Glasfaser in Kooperation mit der regional bereits bekannten Firma INEXIO (Quix) geht über die bisherige Versorgung durch andere Anbieter vor Ort hinaus: Die Deutsche Glasfaser möchte die Bürger in Albisheim mit FTTH (Fibre-to-the-home) versorgen.

Fibre-to-the-home bedeutet, die schnelle Glasfaserleitung endet nicht an Verteilerkästen im Ortsgebiet um dann von dort aus die Internetsignale mit vorhandenem Kupfer-Kabel an die (mehr oder weniger) anliegenden Straßen und Häuser zu verteilen. Das Angebot erweitert die Glasfaserleitung bis in ihr Haus / ihre Wohnung (to-the-home = bis ins Haus).

Vorteil daran: Sie teilen sich nicht eine Glasfaser-Leitung mit vielen, sondern haben eine eigene Glasfaser-Leitung direkt am Haus anliegen. Dadurch wird die vorhandene Bandbreite nicht auf viele Haushalte aufgeteilt, was bei hoher Auslastung auch eine starke Verminderung der Internet-Geschwindigkeit zur Folge hat, sondern sie haben zu jeder Zeit 100% der gebuchten Leistung (300 – 1000 MBit, je nach Vertrag) am eigenen Anschluss anliegen.

Natürlich ist Albisheim nicht unterversorgt, sondern durch die Bemühungen von INEXIO und der Deutschen Telekom in den letzten Jahren im Gegensatz zu anderen Ortsgemeinden der VG Göllheim und des Donnersbergkreises bereits gut versorgt. Jedoch bleibt gerade im Bereich der Telekommunikation und der Internetversorgung die Zeit nicht stehen und gut versorgte Gemeinden sind normalerweise weniger interessant für Anbieter neuerer Technolgien, da viele Bürger sich gut versorgt fühlen. Albisheim ist aber die einzige Gemeinde im Donnersbergkreis, neben der Kreisstadt Kirchheimbolanden, die – durch die gute Lage entlang der Kommunikationstrassen – heute bereits die Chance hat, sich erneut mit der aktuellsten Technolgie versorgen zu lassen.

Deshalb war und ist es der Ortsgemeinde wichtig, den Bürgern die Möglichkeit zu geben, die beste und zukunftsfähigste Internetversorgung zu bekommen. Wir wissen nicht, wann und ob es überhaupt nochmal die Chance gibt, alle Häuser an die schnelle Glasfaserleitung angeschlossen zu bekommen.

Falls 40 % der Haushalte Albisheims sich im Nachfragebündelungs-Zeitraum bis Anfang März für die nächsten, branchenüblichen, 24 Monate für das Angebot der Deutschen Glasfaser entscheiden, erklärt sich der Anbieter bereit, alle Straßen an die schnelle Glasfaser anzuschließen und Leitungsreserven für alle Gebäude in der Straße vorzuhalten, auch für die, die sich nicht direkt entscheiden. Der Hausanschluss, die Leitungswege in der Straße und der Bau an sich sind für die Bürger, die sich während der Nachfragebündelung bis Anfang März entscheiden, kostenlos. Danach sind Anschlusspreise ab 750 € genannt.

Auch wenn der Vertrag nach 24 Monaten gekündigt wird verbleibt die Glasfaserleitung in Ihrem Haus. Bleiben Sie bei Glasfaser Deutschland, wenn Sie mit Preis und Leistung zufrieden sind … oder wechseln Sie wieder zu einem anderen Anbieter.

Nutzen sie die Chance und Informieren Sie sich:

  • in den Infomappen, die jeder Haushalt per Post erhalten hat,
  • im eingerichteten Servicepunkt in der Alten Volksbank, Ratsgasse (Dienstags und Donnerstags),
  • auf den Internetseiten der Deutsche Glasfaser
  • per Telefon oder Online-Chat bei einem Berater oder
  • beim Info-Team, das in den nächsten Wochen unter Berücksichtigung der Corona-Regeln mit Abstand und Maske vor ihrer Haustür informiert.

Wichtig! Wenn Sie einen schnellen Glasfaseranschluss bis an Ihr Haus wollen, müssen Sie bis 31.03.2021 – in der sogenannten Nachfragebündelungsphase – einen Vertrag mit Glasfaser Deutschland abschließen. Das geht online, im Servicepunkt in der Alten Volksbank oder per Telefon. Sie schließen den Vertrag (mit allen Ihren Angaben, auch der Bankverbindung etc.) ab, und bekommen auch bereits eine Eingangsbestätigung. Der Vertrag kommt jedoch erst zu Stande, wenn am Ende der Nachfragebündelung die benötigte Quote von 40% erreicht ist. Falls wir das nicht schaffen sollten, ist auch der Vertrag hinfällig und Sie haben keine Kosten zu befürchten (siehe rechts)

In der Auftragsbestätigung heißt es:

Gerne richten Sie auch eine Anfrage an glasfaser@albisheim.de oder über das Kontaktformular der Homepage, wir informieren sie auch gerne. Die Antworten auf die interessantesten und häufig gestellten Fragen werden wir an dieser Stelle veröffentlichen.

Sichern Sie sich Glasfaser für Ihr Haus – sichern Sie den Glasfaserausbau für Albisheim.



Dies ist ein Affiliate-Link. Wenn Sie Ihren Vertrag über diesen Link abschließen, unterstützen Sie zusätzlich die Homepage der Gemeinde Albisheim.

Einladung zum Online-Infoabend
Mittwoch, 20.01.2021, 19:00 Uhr

Der Info-Abend fand bereits statt

Mehr Beiträge zum Thema

Chance auf Glasfaserversorgung – Brief des Ortsbürgermeisters

Von |16. Februar 2021|Kategorien: Albisheim|Schlagwörter: , , , , |

Die Gemeinde Albisheim hat mit der Dt. Glasfaser einen Kooperationsvertrag für die Versorgung unserer Ortsgemeinde mit Glasfaserkabel bis in jedes Haus geschlossen. Z.Zt. führt die Dt. Glasfaser eine intensive Werbeaktion in den Haushalten durch, die sog. Nachfragebündelung. Eine 40 %-ige Beteiligung unserer Haushalte ist Voraussetzung, um unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten diese wichtige Infrastrukturmaßnahme für Albisheim starten zu können. 40 % Beteiligung muss bis 01.03.2021 erreicht sein.

Nach oben